Aufgaben

Gemäß § 60 Schulgesetz ist der Landeselternbeirat ein Beratungsgremium des Kultusministeriums.

 

Schulgesetz § 60 Landeselternbeirat

1. Der aus gewählten Vertretern der Eltern bestehende Landeselternbeirat berät das Ministerium für
Kultus und Sport in allgemeinen Fragen des Erziehungs- und Unterrichtswesens, insbesondere bei
der Gestaltung der Bildungs- und Lehrpläne und der Zulassung der Schulbücher.

2. Der Landeselternbeirat kann dem Ministerium für Kultus und Sport Vorschläge und Anregungen
unterbreiten. Das Ministerium für Kultus und Sport unterrichtet den Landeselternbeirat über die
wichtigen allgemeinen Angelegenheiten und erteilt ihm die notwendigen Auskünfte. Auch soll
das Ministerium für Kultus und Sport dem Landeselternbeirat allgemeine, die Gestaltung und
Ordnung des Schulwesens betreffende Regelungen vor ihrem Inkrafttreten zuleiten.

Diese Beratung erfolgt in der Stellungnahme

1. zu allgemeinen Fragen des Erziehungs- und Unterrichtswesens,
2. zur Gestaltung und Ordnung des Schulwesens betreffenden Regelungen,
3. neben dieser Beratung ist der Landeselternbeirat aufgefordert, dem Kultusministerium
Vorschläge und Anregungen zu unterbreiten.

Der Landeselternbeirat ist ein von den Elternbeiratsvorsitzenden aller Schularten
demokratisch gewähltes Gremium. Seine Aufgabe ist es, Eltern zu informieren und zu beraten.