Gemeinschaftsschule

 

Die neue Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg ist keine ideologische Erfindung der Grün-Roten Landesregierung, sondern ein viel erprobtes Konzept mit Erfahrungen aus vielen Schulen in Deutschland, die durch dieses pädagogische Konzept erfolgreicher arbeiten, in ihren Ländervergleichen in der Spitzengruppe oder auf Platz Eins zu finden sind. Viele dieser Schulen sind Gewinner des deutschen Schulpreises. Die Gemeinschaftsschule ist eine leistungsstarke und sozial gerechte Schule, die unsere demokratische, gleichberechtigte Gesellschaft abbildet. Dabei steht die individuelle Förderung der Kinder und Jugendlichen im Zentrum. Die Schüler lernen miteinander und voneinander in gemischten Lerngruppen, mit intensiver individueller Förderung. Lehrerinnen und Lehrer verstehen sich als Lernbegleiter. Sie können jedem Kind so eine optimale Entwicklung ermöglichen. Ziel ist es jedes Kind zu dem seiner Begabungen höchstmöglichen Schulabschluss zu führen.

 

Damit die Gemeinschaftsschule gelingt, ist das Konzept an viele notwendige, pädagogische Bedingungen gelnüpft. Weitere Informationen und Antworten auf viele Fragen erhalten Sie hier.

 

Schulen in freier Trägerschaft

 

Schulen in freier Trägerschaft dienen nach Maßgabe des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Landes Baden-Württemberg der öffentlichen Aufgabe, als Ersatz- oder Ergänzungsschulen das Schulwesen des Landes zu bereichern. Sie ergänzen das Angebot freier Schulwahl und fördern das Schulwesen durch besondere Inhalte und Formen der Erziehung und des Unterrichts.


Ihre zuständigen Ansprechpartner finden Sie hier.




Elternstiftung Baden-Württemberg

 

Alle Vorstandsmitglieder der Elternstiftung werden vom Landeselternbeirat gewählt.

Dabei hat der Vorstand der Elternstiftung ein Vorschlagsrecht.


Die Gemeinnützige Elternstiftung Baden-Württemberg ist eine Stiftung des Landeselternbeirats

Baden-Württemberg. Sie wurde 1976 ins Leben gerufen, um die Zusammenarbeit zwischen

Eltern und Schule zu verbessern. Diese Stiftung ohne Kapital organisierte mit

Spendengeldern bis Mitte der 1990er Jahre Vortragsveranstaltungen.

Veränderte gesellschaftliche Bedürfnisse machten seit dem Anfang des neuen Jahrtausends

eine Intensivierung der Elternarbeit notwendig. Nach einer Anfangsprojektförderung wird

die Elternstiftung durch Zuwendungen des Landes und Spenden finanziert. Sie bietet

Projekte zur Elternfortbildung und zur Förderung einer besseren Partnerschaft zwischen

Schule und Elternhaus an.

Hier gehts zur Homepage der Elternstiftung-BW:
Homepage

 


 

Bundeselternrat

 

Der Bundeselternrat ist die Arbeitsgemeinschaft der Landeselternvertretungen.

Der Landeselternbeirat Baden-Württemberg ist Mitglied und mit jeweils einem

Delegierten pro Schulart vertreten.