Tag des Dialogs

 

Achtung, es sind leider keine Anmeldungen mehr möglich!

Bildung in Baden-Württemberg
- wohin geht die Reise?

Eine neue Landesregierung, eine neue Kultusministerin und viele neue Ideen zur Bildung in Baden-Württemberg. Dies verursacht viele Unsicherheiten bei allen an Schule Beteiligten.

Aus diesem Grund laden der Landeselternbeirat Baden-Württemberg und die Elternstiftung mit Unterstützung des Ministerium für Kultus, Jugend und Sport ein zum

„Tag des Dialogs zur Bildungspolitik der neuen Landesregierung“

zwischen Eltern, Lehrern, Schülern, Schulleitern, Kultusministerium und allen an Bildung
Interessierten

am 19.November 2011 in die Universität Stuttgart-Vaihingen, Pfaffenwaldring 9, 70569 Stuttgart, Hörsaal 9.01.

 

 

Weiterlesen: Tag des Dialogs

Stellungnahme zu den personellen Veränderungen beim Landeselternbeirat

Mit großer Überraschung haben wir den Rücktritt der beiden Vorsitzenden des Landeselternbeirats
(LEB) Herrn Bucksch und Frau Saalbach zur Kenntnis genommen nachdem wir noch
am 24.11.2011 in einer Vorstandssitzung zusammengearbeitet hatten.
Bei einer Sondersitzung des LEB werden die Mitglieder des Gremiums nun über diese Situation
und die notwendigen Konsequenzen beraten.


Zwei Punkte sind uns dabei besonders wichtig:

Weiterlesen: Stellungnahme zur personellen Veränderung im LEB

Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ)

 

Um besondere Situationen bei jungen Menschen auch schulisch berücksichtigen zu können, sieht unser Schulgesetz von Baden-Württemberg  9 Sonderschularten vor. Die Sonderschule dient der Erziehung, Bildung und Ausbildung von behinderten Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf, die in den allgemeinen Schulen nicht die ihnen zukommende Erziehung, Bildung und Ausbildung erfahren können. Sie gliedert sich in Schulen oder Klassen, die dem besonderen Förderbedarf der Schüler entsprechen und nach sonderpädagogischen Grundsätzen arbeiten.

- Schule für Blinde

- Schule für Geistigbehinderte

- Schule für Körperbehinderte

- Förderschule

- Schule für Hörgeschädigte

- Schule für Sehbehinderte

- Schule für Sprachbehinderte

- Schule für Erziehungshilfe

- Schule für Kranke

 



Ziele der Kooperationsklassen


Begegnung von Kindern mit unterschiedlichen Verhaltensweisen, Schwierigkeiten.
Erlernen eines toleranten Umgangs in der Gesellschaft.
Erlernen von sozialen Kompetenzen, die ein gleichberechtigtes Zusammenleben ermöglichen.
Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung als selbstverständliche Mitglieder in unserer Gesellschaft erfahren.


Beispiel für Kooperation an der Helen-Keller-Schule Maulburg

Weitere Informationen

 

 

Ihre zuständigen Ansprechpartner finden Sie hier.

 

 

 

Schullandheimverband

 

 

Wissenswertes über den Schullandheimverband Baden-Württemberg e.V.

Der Schullandheimverband Baden-Württemberg e.V. berät:

- bei der Durchführung von Schullandheimaufenthalten,
- bei der Planung und dem Bau (Umbau) von Schullandheimen,
- bei der Gründung von Schullandheimvereinen und
- bei pädagogischen Fragen.


Er befasst sich im Auftrage des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg mit der Feststellung geeigneter Heime für Schullandheimaufenthalte und stellt überprüfte und geeignete Heime für Schullandheimaufenthalte ins Internet.

Er ist bemüht, trotz angespannter Finanzsituation des Landes, dafür zu sorgen, dass die notwendigen finanziellen Mittel für Lehrerreisekosten zur Durchführung von Schullandheimaufenthalten bereitgestellt werden.

Dazu ist es notwendig, dass bei den bewilligenden Stellen die Bedeutung der Schullandheimpädagogik den nötigen Stellenwert erhält.

Er wirkt mit bei der Lehrerfortbildung, soweit sie Themen des Schullandheimaufenthaltes betrifft.

Der Schullandheimverband Baden-Württemberg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, ohne hauptamtliche Geschäftsführung. Sämtliche Mitarbeiter sind ehrenamtlich tätig.

Für Schullandheime, Schulen, Elternvereine, Gemeinden, Verbände und Einzelpersonen besteht immer die Möglichkeit der Mitgliedschaft beim Schullandheimverband Baden-Württemberg e.V.

Dieser Text wurde von der Homepage des Schllandheimverband Baden-Württemberg e.V. übernommen.

Hier der Link zur Homepage: Homepage